Vegan makes happy

Grüner Virds nicht :) It ain't getting any greener

Joghurt/Quark – die tierfreundliche Variante :)

2 Comments

Ich hatte im Internet ein tolles Rezept für Joghurt aus Kokosmilch/Mandelmilch gefunden. Hier entlang zum Kochtrotz
Da ich ja nun selbst immer mehr vegane Rezepte im Low Carb Bereich ausprobieren möchte, traute ich mich dran.

Zum Rezept geht es hier lang
oder zum normalen Joghurtrezept mit kleinem Update

Quark_vegan Veganer_Quark

Advertisements

Author: sassenach1983

Living in beautiful Edinburgh, Scotland <3 loving her cats and likes to travel around Scotland and being outdoors Vegan and Activist who regularly attends Cube of Truth DIY woman, likes to cook - not that good at baking Obsessed with Outlander and lifting weights

2 thoughts on “Joghurt/Quark – die tierfreundliche Variante :)

  1. Hallo Annika,
    guter Rezeptvorschlag von Dir. Ich mache mir meistens noch den Joghurt selber, denn dann weiß ich das er ohne Zusatzstoffe und Zucker ist 🙂
    Sehr gute Erfahrungen habe ich mit dem von Jean Pütz (http://www.jean-puetz-produkte.de/shopdev/essen-und-trinken-joghurt-selber-machen-c-6_47.html) gemacht.

    LG Ute

    Like

    • Hallo Ute,

      wenn Du in den Beitrag vom veganen Joghurt/Quark reinklickst, dann siehst Du, dass ich den Joghurt selbst herstellen wollte. Aber … normalerweise mach ich ja Joghurt aus 3,5% (Bio) Joghurt und 3,5% (Bio) H-Milch, das ist auch immer alles wunderbar gewesen. Nach 24 Stunden nur noch Spuren von KHs (ich leb ja seit 5 Jahren Low Carb und esse keinen industriell hergestellten Joghurt – zuviele KHs und meist Zucker enthalten) und der Joghurt war stichfest. Doch nun wollte ich veganen Joghurt herstellen mit der Kokos-, und Mandelmilch, habe aber nirgends (nicht mal bei Spinnrad oder im Reformhaus) Joghurtkulturen zum Animpfen gefunden, die man auch für pflanzliche Milch verwenden kann. Daher hab ich den misslungenen Joghurt nur noch abtropfen lassen und hatte dann aber trotzdem eine streichfähige Alternative zu echtem Quark, mir hats geschmeckt und als Zaziki mit Gurke/Knoblauch definitiv lecker. Kokosmilch und selbstgemachte Mandelmilch habe ich aber eh fast immer daheim, werde das daher also sicher nochmal ausprobieren.

      Like

do you have something to say? Fire ahead :)

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.