Vegan makes happy

Grüner Virds nicht :) It ain't getting any greener


Leave a comment

Bacon 100% tierfreundlich

Ich hätte nie gedacht, dass ich irgendwann einmal als Veganer über Bacon schreiben würde.

Schliesslich hat dieser Begriff und auch das tote Tier dahinter nichts in meinem Blog verloren.
Ich gebe es zu, Bacon hab ich früher gern gegessen, mit Spiegelei oder Rührei dazu, oder zu Pfannkuchen. Ja sogar mit Schokolade habe ich Bacon überzogen. In meiner Low Carb Zeit (mit leider leider viel zu vielen tierischen Produkten) habe ich das jede Woche gegessen, 10 gekochte Eier in der Woche keine Seltenheit *Schande über mein Haupt – Hände über dem Kopf zusammenschlagen* Irgendwann als ich dann immer weniger Fleisch und auch keine Eier mehr gegessen habe,  war der Geruch von Bacon dann für mich nicht mehr zu ertragen, auch die vielen Fettspritzer in der Küche waren nervig.

Kein Bratgeruch von Fleisch oder Wurst mehr in der Wohnung zu haben, kann wirklich herrlich sein. Vor ein paar Tagen bekam ich von meinem Exfreund und noch guten Freund (very big TACK to you honey)- ein Veganer aus Dänemark – einen Link auf meine Facebook Seite gepostet. Veganer kommen auf die verrücktesten Ideen, wenn es darum geht, Lebensmittel nachzubauen nicht wahr? 🙂
Und wenn etwas vegan ist, mich das anspricht, dann probier ich das sehr gern. Vorgestern waberte tatsächlich ein Bacon-ähnlicher Geruch durch meine Wohnung. Ob mir das gefiel, kann ich nicht wirklich sagen. Nach gefühlten 3 Jahren hatte ich Bacon ähnliches Etwas auf meinem Teller, das erschreckend ähnlich geschmeckt hat. Zum Glück Minus dem triefenden Fett im Essen und minus dem Tierleid.

Sicher wollt Ihr nun ungeduldig auch wissen, wie ich den Bacon hergestellt habe. In dem Video sind zwei dänische Veganer, die Bacon nachgebaut haben … Zum Glück hab ich die Zutaten immer zuhause, konnte also direkt loslegen und musste nicht warten bis zum nächsten Einkauf. Hier gehts zum Rezept

Faszinierend würde Mr. Spock jetzt sagen.

Den Bacon kann man wunderbar als Snack fürs Filmeschauen vorbereiten, oder Binge Watching von Serien (riiiiiiesen Tipp von mir: Ich bin süchtig nach Outlander und „Orange Is The New Black“ ist auch meeega gut) … als Beilage zu Rührtofu oder zerkrümelt über Salat.

 

 

 


Leave a comment

Cashew Knoblauch Mozarella

Ich habe für dieses Rezept verschiedene im Internet angeschaut und mich grob an die Mengen gehalten.
Die Struktur vom Käse ist wie bei Mozarella schön fest und gleichzeitig ziehbar. Hier ist soviel Knoblauch drin — gut um sich gegen einen Friedhof  voller Vampire zu wappnen – nicht gut für das Mittagessen bei der Arbeit 😉

Auf zur Schlacht gegen die Vampire

Cashewknoblauchkäse


Leave a comment

Brownies aus schwarzen Bohnen

Zu allererst .. ja, das geht wirklich. Und ja, das schmeckt auch lecker 🙂
Leckere schokoladige Brownies aus schwarzen Bohnen, ohne Mehl, ohne Eier, ohne Milch.
Mit hübschen bunten Zuckerperlen für die Deko. Auf meiner bereits bestehenden Seite für den Schokoladenbrownie mit Mandelmehl einfach weiter runter scorllen.
Hier entlang zur Leckerei —>

BlackBeanBrownie


Leave a comment

Mandelkäse selbstgemacht

Laut Wikipedia ist Käse “ein festes Milcherzeugnis, das – bis auf wenige Ausnahmen – durch Gerinnen aus einem Eiweißanteil der Milch, dem Kasein, gewonnen wird”.

Ich würde stark behaupten, dass die vegane Käseherstellung eine dieser Ausnahmen ist.
Und es ist machbar. Es gibt bereits auf der ganzen Welt viele Firmen und experimentierfreudige Veganer, die ihre – oft erfolgreichen – Versuche online oder in den Geschäften/auf Märkten anbieten.
Klar kennen wir alle sicherlich Wilmersburger oder Bedda Scheibenkäse. Nicht wirklich das beste Produkt, aber natürlich kann es mit einem Produkt aus Kuhmilch nicht verglichen werden. Wobei ich den Bedda Käse gern zum Schmelzen auf Pizza/Brot esse. Den Wilmersburger find ich fürchterlich.
Gut finde ich auch Violife Käse oder den schottischen Bute Island Food Streichkäse (zum Beispiel bei alles-vegetarisch erhältlich). Es gibt auch Bücher zu kaufen, die sich mit der Herstellung von verschiedenen Käsesorten befassen, zum Beispiel Brie oder Camembert oder Mozarella. Oft werden die Käsesorten aus Cashews gemacht, die Nüsse mag ich nicht und benutzte daher lieber Mandeln für meinen ersten veganen Käse. Aus Flohsamenschalen habe ich auch schon Mozarella ähnlichen Käse hergestellt.

Hier gehts zu meinem selbstgemachten Käse


Leave a comment

Zwischen zwei Zwetschgenzweigen …. oder so ….

Pflaumenmus ist etwas aus meiner High Carb Zeit, was ich manchmal vermisse. Bisher bin ich aber nicht auf die Idee gekommen, dies selbst herzustellen. Da ich nun aber vor ein paar Tagen in einem Bauernladen war und 1kg Zwetschgen für 1 Euro kriegen konnte, nahm ich einen Korb mit. Und was soll ich sagen … es ist gar nicht schwer 🙂 —-> hier entlang

Der Geschmack ist super lecker und noch einfacher geht es wirklich nicht.
Das industriell hergestellte Pflaumenmus ist meistens dunkler, aber das hängt eventuell noch davon ab, wie stark das Obst karamellisiert wird, eventuell wird auch noch Zuckerkulör für die Farbe hinzugegeben.

Kleckse von dem Zwetschgenmus in Kokosmilch/Mandelmilch und Vanille ergeben ein wunderbar leckers Zwetschgen Eis.
Rezept folgt davon auch noch, Foto ebenso.

Zwetschgenmus


Leave a comment

Vegane Rezepte online

Freut Euch auf neue Rezepte, allesamt vegan und lecker : )
Seit ich selbst bereits seit Mitte April selbst vegetarisch lebe, probiere ich auch immer wieder vegane Rezepte aus.
Ein Bereich, in dem man sich total austoben kann. Ich entdecke neue Lebensmittel, die ich als stetige Low Carblerin natürlich eher gemieden habe. Nun puffe ich ab und zu Amaranth für meinen Joghurt/Quark (nicht vegan, ich weiss, aber nur noch Bio), oder habe für einen Dip Maiswaffeln benutzt. Aber alles in Maßen. Durch Verzicht auf Fleisch hat sich meine Gemüsemenge noch mehr gesteigert, aber mit leckerem Kokosöl zum Anbraten oder Olivenöl/Rapsöl oder doch mal mehr Nüssen/Avocado kann die Kalorienmenge dann wieder gesteigert werden. Ei Ersatz habe ich gefunden, womit ich auch recht gern experimentiere. Dazu findet sich dann bei dem Leinsamenknäcke eine Info zu.

Schaut mal rein und gebt mir Euer Feedback

Himbeer Sorbet

HimbeerSorbet

 

 

 

 

 

 


Leinsamenknäcke

Leinsamenknäcke_vegan

 

 

 

 

 

 

 

Knuspriger Tomaten/Zwiebel Dip

Knuspriger_Tomaten_Zwiebel_Dip


Leave a comment

vegane Eiscreme und Brotaufstrich

Die Temperaturen wurden heisser, es ist definitiv jeden Tag Zeit für Eiscreme und ich habe zwei neue
Rezepte für Euch. Vegan, Low Carb das eine und Vegan, Fettarm, Low Carb das andere … aber trotzdem irre lecker.
Und der Aufstrich fürs Brot ist ebenfalls ganz lecker geworden. Alle drei Rezepte werden mit Bildern findet Ihr nun online.

Papaya Kokos Eiscreme

Brombeer-Mandel Eiscreme

Algentofuaufstrich

PapayaKokos

BrombeerMandelEiscreme

Algenaufstrich