Vegan makes happy

Grüner Virds nicht :) It ain't getting any greener

Rouladen

Zutaten und Zubereitung:
für die Rouladen
Big Soja Steaks (zb von Alles-Vegetarisch)
Essiggurken
Gemüsebrühe
Zwiebeln
Senf

Zahnstocher oder Rouladengarn

für die Sauce
Tomatenmark
Zwiebel
Knoblauch
300ml Gemüsebrühe
50ml Rotwein (vegan)
Lorbeerblätter
Sojasahne

Die Big Steaks sehen aus wie grosses Knäckebrot in der Packung. Sie werden mit kochendem Wasser und Gemüsebrühepulver übergossen und lasst Ihr die erstmal einweichen und ziehen. Zwischenzeitlich könnt Ihr schon die Essiggurke in dünne Scheiben schneiden, die Zwiebel ebenfalls. Die Rouladen ausdrücken (bitte nicht auswringen, sie könnten sonst kaputt brechen) und dann auf ein Brett legen. Ich hab nochmal mit Küchenpapier das restliche Wasser aufgesogen. Dann mit Senf bestreichen und wie eine Roulade füllen mit Zwiebel, Essiggurke und wahlweise zb gebratener Wheaty Chorizo oder gebratenen Räuchertofu Streifen. Ich habe den Räuchertofu genommen, denn die Rouladen sind nicht so lang wie Rinderrouladen und ebenfalls etwas dicker, daher lassen sie sich nicht gut aufrollen. Wenn die Füllung nicht so dick ist, ist der Räuchertofu idealer. Aber probiert einfach aus was Ihr für gut befindet. Die Rouladen dann mit Zahnstochern oder Garn feststecken/festbinden. In Olivenöl habe ich diese erst scharf angebraten und dann einen grossen Topf aufgeheizt.

In dem grossen Topf gewürfelte Zwiebel und Knoblauch andünsten, dann Tomatenmark hinzugeben und rühren bis es bräunlich wird. Mit Gemüsebrühe aufgiessen und die Sojasahne unterrühren. Dann die Lorberblätter reinwerfen und die Rouladen reinlegen, ziehen und mitköcheln lassen, den Rotwein ebenfalls hinzugiessen. Veganen Rotwein habe ich mit der Veganblume auf dem Etikett bereits in diversen Supermärkten und natürlich Bioläden gefunden.

Die Rouladen liess ich in der Sauce etwa 30 Minuten köcheln, danach fielen diese fast schon auseinander, so zart und weich sind sie geworden.  Dazu gab es bei uns Rosenkohl (den liess ich einfach 15 Min vor Ende in der Rouladensauce mitgaren) und Süsskartoffelchips.