Vegan makes happy

Grüner Virds nicht :) It ain't getting any greener

Auf dem Sender RBB kam vorhin ein Bericht über die zauberhafte Seifenmanufaktur Sauberkunst 🙂
Den Bericht könnt Ihr online in der Mediathek nochmal anschauen.

Bei der Sauberkunst werden wundervolle Seifen und Shampoos, Gesichtsmasken, CremeDeos und einiges anderes hergestellt, völlig tierversuchsfrei, vegan und naturbelassen – ausserdem in Deutschland hergestellt 🙂
Ich bin völlig begeistert und bestelle dort meine Lieblinge schon seit Monaten. Von festem Shampoo und dem Creme Deo bin ich total überzeugt und ausserdem bleibt mein Badezimmer plastikfrei.

zur Mediathek von RBB

 

Advertisements


Leave a comment

Adventszeit

Meine Katzen und ich wünschen Euch einen schönen 1. Advent und ebenso schöne Wochen mit leckeren Plätzchen, Grättimännern (gibts auch vegan) bis Weihnachten beginnt.

12227149_520536181443617_3470267117165945774_n
(Original von Vegan Art )

Ich habe den tollsten Adventskalender … und zwar von Sauberkunst.de
Auf der Facebook Seite gab es vor ein paar Wochen ein kleines Gewinnspiel. Dort wurde von Annett ein duftender Adventskalender verlost. Shampoos, Seifen, Deocreme, Sheabutter, etc … ganz einfach zu gewinnen, man musste nur einen Kommentar hinterlassen, warum ausgerechnet man selbst den Kalender gewinnen möchte. Ich hinterliess meinen Kommentar und beachtete das Gewinnspiel erstmal gar nicht weiter, denn “ich gewinne ja eh nie etwas”. Pah, von wegen. Diesmal nicht. Und ich bin meeeeeeega glücklich !!!! Mein Kommentar wurde aus 288 anderen Kommentaren auserwählt und ein paar Tage später stand dieser kleine Korb mit 24 wunderhübsch verpackten Produkten in meiner Wohnung. Ich finde das so eine schöne Idee und freu mich bereits auf die nächsten 24 Tage. Viel besser als ein Adventskalender mit Schokolade !! Von Seifen und Shampoos und Creme hat man viel mehr !!

 


2 Comments

Meine Familie und ich

Meine Familie und ich – bunt, duftend, vegan und natürlich tierversuchsfrei.
Die neuen Familienmitglieder heissen Treacle Moon, Original Source und Crazy Rumors.

In den letzten Monaten ist mein Badezimmer um einige leckere Duftnoten reicher geworden.
Kokos, Himbeer/Schokolade, Blaubeere, Kokos, Ingwer, Erdbeere, Marshmallow, Minze, Limone, Lebkuchen, Orange, Zitrone, Apfel/Zimt. Natürlich stehen nun keine Früchte oder echte Lebkuchen in meinem Badezimmer, dafür so einige Flaschen, Fläschchen und Stifte.

Meine absoluten Lieblingsfirmen, wenn es um Duschgel und Lippenpflege geht.
Das mein festes Shampoo und meine feste Seife von der
Sauberkunst Manufaktur kommt, das habe ich ja in der Wohlfühlecke schon erzählt. Das Duschgel von TM und OR gibt es leider nur in flüssiger Form und daher in Plastikflaschen verpackt.

Die Duschgelsorten sehen so ansprechend hübsch und bunt aus, die schreien bei DM förmlich danach aus dem Regal genommen zu werden und ihnen ein neues Zuhause im eigenen Badezimmer zu geben.

Von Treacle Moon (eine britische Marke, die 2007 bei TESCO eingeführt wurde) gibt es in Deutschland (die erste Edition gab es 2013) mittlerweile Duschgel, Körperspray, Bodylotion und Peeling.
In dem Peeling ist auch kein Plastik drin, sondern Jojobawachs Kügelchen. Alle drei Firmen sind vegan und führen keinerlei Tierversuche durch. Getestet wird an deren Mitarbeitern selbst, essen kann man die Produkte auch nicht (wen wunderts)…

Bisher hab ich die Firma bei DM gefunden, kaufen kann man TM auch bei Müller Markt, Rossmann und Budni. Ich war in der letzten Woche in meinem Schottland Urlaub total begeistert, weil ich bei Tesco die Sorte Marshmallow gefunden habe, die es in Deutschland nicht zu kaufen gibt. Die grosse Flasche musste ich dann direkt auch mitnehmen. Bald ist in meinem Badezimmer auf dem Badewannenrand kein Platz mehr.
Der Firmenname setzt sich zusammen aus den Wörtern treacle und moon. treacle heißt auf Deutsch Sirup, Melasse oder Zuckerrübensirup und steht für die samtigen, luxuriösen Texturen und die süßen, unwiderstehlichen Düfte der Marke. Der Mond (moon) steht für die teils weit entfernten, glücklichen und sorgenfreien Welten, in die die Marke jeden Tag entführen möchte.

Bei Original Source (kommt aus UK) steht auf den Flaschen drauf, zum Beispiel wieviele Minzblätter oder Zitronen verwendet wurden 🙂 Die Inhaltsstoffe werden ebenfalls nicht von OS oder deren Lieferanten an Tieren getestet. Kaufen kann man OS bei DM, Rossmann und Müller Markt. Im Superdrug in Edinburgh habe ich zusätzlich auch noch Raspberry/Cocoa gefunden und gekauft 🙂 ebenfalls kann man OS in der Drogerie Boots kaufen. Die deutsche Webseite gibt leider nicht sooviel her (ausser vielen bunten Farben). Auf der britischen Webseite gibts bissle mehr zu sehen, auch gibt es in Grossbritannien viel mehr Sorten/Duftnoten.

Die Lippenpflege von Crazy Rumors (kommt aus den USA und wurde 2003 gegründet) führt ebenfalls leckere Sorten, ich hab einige zuhause. Schliesslich will man auch mal flexibel den Duft tauschen wenn man vom anderen genug hat. Es gibt 40 Sorten, in Edinburgh (wo ich meistens im Urlaub bin) habe ich leider nicht alle Sorten gefunden. Hier kann man die Stifte in Deutschland kaufen http://www.crazy-rumors.de/
Die CR Stifte sind hergestellt aus Sheabutter, Jojoba-Öl, Olivenöl, Cadelilla Wachs, Carnaubawachs, Sojawach, Stevia, Natürlichen Aromen, Glimmer, Eisenoxid, Titandioxid und Vitamin E.

Ein Stift entält 4.4ml und kostet in Deutschland 3.95 Euro, in Grossbritannien umgerechnet in Pfund ungefähr das gleiche. Ich mag die Lippenpflege von Crazy Rumors wirklich sehr und in meinen Taschen schwirren immer verschiedene Sorten umher.

OriginalSource TreacleMoon CrazyRumors


2 Comments

Shampoo und Seifen

Ich möchte Euch in diesem Beitrag mal etwas nicht lebensmittel relevantes vorstellen.
Jeder von uns benutzt Seifen und Shampoo im Badezimmer oder in der Küche, Werkstatt (Kernseife zb).

Viele von uns haben vermutlich alles in Plastikflaschen verstaut. Das Shampoo für trockenes Haar, dann steht daneben noch eine Spülung, eine Plastikflasche mit flüssiger Seife steht vielleicht noch im Bad oder neben dem Spüli in der Küche (wobei man sich auch mit Spüli die Hände waschen kann).

Mag alles toll riechen und auch helfen. Aber oft sind die Seifen natürlich voll von allem und der Plastikmüll ist auch nicht zu verachten. Bei flüssigen Seifen/Shampoos finde ich vor allem, nimmt man meistens zuviel weil man denkt viel hilft viel. Ich hab schon lang auf festes Shampoo/Seife umgestellt. Einzig mein Spülmittel von Sonett oder Haushaltsreiniger oder Duschgel ist noch in einer Plastikflasche.

Nun möcht ich Euch gern eine ganz tolle Seifenmanufaktur vorstellen wo ich mich immer mit den herrlichsten Sorten eindecke. Bei Sauberkunst werden von Annett aus dem Brandenburger Land alle Seifen und Shampoos vegan und ohne Tierversuche hergestellt, ausserdem sind sie palmölfrei. Es gibt ganz tolle verschiedene feste Seifen und Shampoos für Männer, Frauen und Kinder. Sie sind frei von synthetischen Konservierungsstoffen und ich finde es klasse, dass man sie auch auf Reisen gut mit sich führen kann. Auch der Kleber der Sauberkunst Etiketten ist vegan 🙂 Die Seifen/Shampoo Stücke werden alle mit einer hübschen Papierbanderole und in einem Karton verschickt. Man muss nicht auf die typische maximale Flüssigkeitsmenge von 100ml im Handgepäck achten und es ist natürlich viel leichter und nimmt viiel weniger Platz in der Kosmetiktasche weg.

Die Seifen und Shampoos kann man grammweise kaufen, entweder als kleine Probe (eine Shampoo Probe wiegt um die 18g und hielt bei mir mit Haare waschen alle 2 Tage fast einen Monat – kostete 1 Euro – also wirklich nicht teuer) oder zu 45g Stücken oder höher. Bei der Seife gibt es ebenfalls kleine Proben und grössere Stücke, ausserdem gibt es noch Körperbutter zu kaufen.

Bei den Shampoos hab ich mittlerweile ein paar Sorten durchprobiert. Auf der Webseite wird zwar damit geworben, dass störrisches Haar der Vergangenheit angehören soll. Doch hab ich bei der einen oder anderen Sorten leider trotzdem mit verknoteten Haaren zu kämpfen gehabt. Daher find ich die Proben super, damit kann man erstmal testen wie man damit zurecht kommt.

Mein absoluter Favorit ist Mango Lassi, direkt gefolgt von Kirschblüte, Kokosmakrone und Nessie.
Die Seifen sind alle toll und duften wunderbar. Bei meiner letzten Bestellung hab ich das Säckchen mitbestellt, in welches man seine Seifenreste verpacken kann. Ich benutz das dann gern unter der Dusche und ist aus Sisal hergestellt mit einer kleinen Kugel zum Zuziehen.

Momentan gibt es wieder schöne Angebote im Seifenbereich, schaut doch mal rein 🙂
Ich bin super zufrieden und schicke ein grosses Dankeschön an Annett rüber. Vielen Dank für die liebevolle Verpackung und den schnellen Versand. Das Papier hochzuheben und den Duft der Seifen wahrzunehmen hat für mich immer etwas ehrfürchtiges 🙂

Es gibt eine normale Webseite von Sauberkunst und eine Facebook Webseite

Sauberkunst_Shampoos Sauberkunst_Shampoo Sauberkunst_Mango Sauberkunst_Seife Sauberkunst_Kirschblüte Sauberkunst


Leave a comment

Im Wandel des Blogs

So wie ich meine Ernährung und mein Leben umstelle, lässt sich auch eine Veränderung im Blog nicht vermeiden.
Seit ich vegetarisch und nun zu 80-90% bereits vegan durch die Welt laufe, habe ich bereits alle Fleisch/Fisch Gerichte von diesem Blog gestrichen. Die vegetarischen werden zwar erhalten bleiben, doch möchte ich hier sehr gern darauf hinweisen, bitte keine Eier oder Sahne in Massen zu kaufen und zu horten.
Ich habe selbst gern Milchprodukte gegessen und ebenfalls Eier zu jeglichen Formen gekocht/gebraten.
Doch je mehr man sich mit dem Thema dahinter beschäftigt – wo kommt meine Milch eigentlich her und wer muss dafür Opfer bringen (die Kuh und deren Kind nämlich) oder was eigentlich mit den männlichen Küken passiert (Vergasung, Schreddern, etc) .. ich glaube, der macht sich mehr Gedanken darum ob es wirklich nötig ist, immer geschlagene Sahne essen zu müssen (ich weiss, als Low Carbler gibts manchmal nix leckeres als diese mit Kakaopulver und Erythrit) oder im Kilokick mit Quark zusammen. Aber .. ich muss keine Sahne haben, keine Eier essen. Es gibt viele tolle Alternativen (ich sage bewusst nicht “Ersatz”).

Wenn Ihr vegetarisch lebt (dies bleibt natürlich auch für die Omnivoren ein Low Carb Blog mit weiterhin tollen Rezepten und Ideen), vielleicht noch nicht bereit für den nächsten Schritt ins vegane Leben seid, so achtet doch bitte drauf wo Ihr Eure Milch kauft. Lieber Demeter kaufen und dafür weniger von der Menge her und weniger häufig. Nicht jeder hat “den Bauern um die Ecke”, dann kann man sich aber doch im Internet oder zb ansässigen Bio Supermärkten informieren.

Hier gibt es nun eine neue Kategorie in der es um tierversuchsfreie/vegane Kosmetik geht
—> die Wohlfühlecke

zwei neue Rezepte gibt es ebenfalls wieder — > Seidentofu Rührei
—> Rote Beete mit Karotte und Quinoa